Geschichte

Gegründet wurde CIS Marigona im Jahre 2008. Einige der Gründer des Mannschafts CIS Marigona mischten bereits vor der Geburtsstunde, bei den Rot-Schwarzen im regionalen Fussball mit. Genau gesagt bereits im Jahr 2002, als der grosse Bruder, der FC Iliria, geboren wurde.

In den turbulenten ersten Jahren des Brühlklubs gab es nicht nur Fussballbegeisterte, sondern auch solche, die von den Ereignissen beim FC Iliria enttäuscht waren und nach neuen Ufern Ausschau hielten. Sie verliessen deshalb 2008 den FCI und schlossen sich dem kleinen CIS Solettese an, der im Juli 1972 gegründet worden war.

Bei den Marigonern reifte aber der Gedanke, ein richtiger Fussballklub, der “in Ewigkeit” bestehen soll, zu werden. Von der Idee schritt man im Herbst 2008 im Gasthof Rössli (Robert Laski) zur Tat. Bei der Gründungsversammlung standen die Farben rot-schwarz schnell fest.

Länger brauchte es, bis auch der Name festlag. Man schwankte zwischen Dardania, Arberia, Kickers und Marigona. Jene, die für Marigona plädierten, hatten die grösste Überzeugungskraft. Nach dem feinen Nachtessen am 16. Oktober 2008 bei Simon Gjokaj, wurde “CIS Marigona” mit dem grossen Mehr und entsprechendem Applaus aus der Taufe gehoben.

Das Wort “CIS” entstand durch den Fussballverein CIS Solettese. Für Marigona passte man den Inhalt auf Club Integruar Shqiptar (integrierter albanischer Verein) an.

Marigona:
Dies war der Name jener Frau, die im Jahre 1912, als sich das albanische Volk für unabhängig erklärte, durch ihr handwerkliches Geschick die albanische Nationalflagge nähte.

Joomla templates by Joomlashine